Direkt zu den Inhalten springen

Wechselmodell nur bei Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit der Eltern

Bei der praktischen Verwirklichung des Wechselmodells ergibt sich nach OLG Brandenburg, Beschluss v. 02.05.2017, 10 UF 2/17 ein erhöhter Abstimmungs- und Kooperationsbedarf. Diesem wird nicht entsprochen, wenn Eltern auch nach längerer Mediation zu keinerlei weiterführender Einigung kommen können. Die mangelnde Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit schließt das Wechselmodell dann aus.

Eine verständliche Entscheidung, denn im konkreten Sachverhalt schien es keine Möglichkeit zu geben, zu einer Einigung zu kommen. Kinder in derartigen Konfliktsituationen sind nicht selten die Leidtragenden, obwohl sie für die Unfähigkeit der Eltern/des Elternteils keinerlei Verantwortung tragen.

>>Weiterlesen